Community Health Workers


Ein besserer Zugang zur Gesundheit für alle

Was sind die Community Health Workers?


Die Community Health Workers (CHW) sollen Menschen in schwierigen Situationen gesundheitsbezogene Ratschläge erteilen und ihnen den Zugang zur Gesundheitsversorgung erleichtern.

Von Beginn des Einsatzes an waren sie bestrebt, ein Netzwerk aufzubauen, das es ihnen ermöglicht, auf die verschiedenen Anfragen der Bevölkerung zu reagieren.

Die Hilfe des Community Health Workers ist immer KOSTENLOS!

Zusammen beschäftigen die Krankenkassen derzeit etwa 50 Community Health Workers (CHW), die über ganz Belgien verteilt sind. Sie helfen den am stärksten benachteiligten Personen, die sich nicht mehr um ihre Gesundheit kümmern, sich wieder an einen Allgemeinmediziner, eine Apotheke, einen Zahnarzt, einen Psychologen usw. zu wenden. Während ihrer Einsätze können sie selbst feststellen, welche strukturellen Probleme und Ungleichheiten beim Zugang zur Gesundheitsversorgung bestehen. Dieser Ansatz sollte unter anderem die Hindernisse beim Zugang zur Gesundheitsversorgung aufdecken, damit diese überwunden werden können.


die CHW-Rollen im belgischen Projekt


Die Aufgaben der Community Health Workers (CHW) sind:

Unterstützung durch Erleichterung des Zugangs zu den gesundheitlichen Versorgungsleistungen;

Information der Menschen über ihre Rechte, Pflichten und gesundheitlichen Versorgungsbedürfnisse, aber auch über das vor Ort bestehende Netz von Vereinigungen;

Orientierungund Weiterleitung der Personen je nach Bedarf Einrichtungen der Gesundheitsbetreuung und Sozialhilfe (wie z.B. Hausarzt, Zahnarzt, Psychologe, Krankenkasse, Kinderbetreuung usw.), aber auch an verschiedene lokale Dienste und soziale Akteure;

Begleitung der Personen, die Einrichtungen aufsuchen müssen, durch Erinnerung an Termine, durch Beobachtung der Einhaltung der Termine oder Verfahren, die hauptsächlich die Gesundheitsversorgung betreffen, (erneuter) Vertrauensaufbau, Zuhören. Dies geschieht mit dem Ziel, die Autonomie der Person anzustreben;

Erkennen von Hindernissen beim Zugang zur/bei der Inanspruchnahme von Gesundheitsversorgung, um diese zu abzubauen und, wenn möglich, zu beseitigen.

Wo sind wir aktiv?


In der Deutschsprachigen Gemeinschaft sind wir in Kelmis und Eupen aktiv.

Für weitere Informationen können Sie uns per E-Mail kontaktieren: eupen@chw-intermut.be

Flandern:
Antwerpen  -  Genk  -  Gent  -  Oostende  -  Tienen

Wallonien:
Charleroi  -  Liège  -  Verviers-Dison

Deutschsprachigen Gemeinschaft:
Kelmis und Eupen

Brussel

sluiten

Genk

In Genk zijn wij hoofdzakelijk actief in de wijken Sledderlo, Waterschei Noord, Zwartberg Noord en New Texas.

Voor meer informatie rond onze werking in Genk kan je terecht op onze facebookpagina Community Health Workers Genk | Facebook of bij Aicha.NaitOufakir@chw-intermut.be.
sluiten

Oostende

Onze Community Health Workers zijn actief in volgende wijken: Centrum, Hospitaalwijk, Westerkwartier, Mariakerke, Raversijde, Stene, Vuurtorenwijk, Konterdam en Zandvoorde.

Voor meer info kan je terecht bij ann.kindts@chw-intermut.be.
sluiten

Tienen

In Tienen kan je onze Community Health Workers regelmatig tegenkomen in Bezorgd Om Mensen, het inloophuis en andere organisaties. Daarnaast hebben we ook een outreachende werking op plaatsen waar kwestbare mensen zich regelmatig bevinden.

Voor bijkomende informatie kan je ons steeds contacteren via koen.beun@cm.be of een kijkje nemen op onze facebookpagina Community Health Workers Tienen | Facebook.
sluiten

Gent

In Gent kan je onze Community Health Workers vinden in diverse zeer laagdrempelige en warme plekken in de stad.

Voor informatie ben je welkom bij ann.hendriks@chw-intermut.be of op onze facebookpagina Community Health Work Gent | Facebook.
sluiten

Antwerpen

In Borgerhout (intramuros), Centraal Station, Amandus-Atheneum, Dam en Stuivenberg kan je onze Community Health Workers tegenkomen.
Voor meer informatie rond onze werking in Antwerpen kan je terecht op onze facebookpagina Community Health Work Antwerpen | Facebook of bij jens.struyf@chw-intermut.be
fermer

Charleroi

Nous sommes présents sur le territoire Carolo afin de vous venir en aide en ce qui concerne l'accès aux soins de santé.

Nous nous déplaçons sur les secteurs de Charleroi (Centre et Nord), Dampremy, Jumet, Lodelinsart, Marchienne-au-Pont, Marchienne-Docherie, Gilly, Couillet, Montignies-sur-Sambre, Châtelet et Châtelineau.

Pour plus d’info vous pouvez consulter notre page facebook Facilitateurs En Santé - Charleroi | Facebook ou nous contacter par mail : charleroi@chw-intermut.be
fermer

Liège

À Liège, nous sommes actifs dans les quartiers Amercoeur, Bressoux, Droixhe, Centre, Longdoz, Outremeuse, Saint-Léonard, Sclessin, Sous-les-Vignes (Sclessin), Tribouillet.

À Saint-Nicolas, nous sommes actifs dans les quartiers Hauts de Tilleurs, Tilleur centre/cimetière.

À Seraing, nous sommes actifs dans les Beau Site, Belle Pierre, Biez du Moulin, Jemeppe, La Bergerie, Laveu, Val Potet, Lize, Makets, Ougrée Centre, Seraing Centre, Vieille Espérance. liege-seraing@chw-intermut.be
fermer

Verviers

À Verviers, nous sommes actifs dans les quartiers Abattoir Charrons, Chapeliers Ensival, Dison Fyon, Gérardchamps Besme, Hodimont, Jean Lambert, Laines, Limbourg, Marché, Martyr, Pré Javais, Surdents haute crotte couvalle, Centre, Dison Centre, Pisseroule, Renoupré et Pepinster.

verviers@chw-intermut.be
schliessen

Eupen und Kelmis

Für weitere Informationen können Sie uns per E-Mail kontaktieren: eupen@chw-intermut.be
fermer

Bruxelles

In Brussel is ons team actief in diverse gemeenten en wijken. Wil je graag meer informatie per wijk, neem dan contact op via bxl@chw-intermut.be of neem een kijkje op de facebookpagina van CHW Brussel: Community Health Worker Brussels | Facebook.

A Bruxelles, notre équipe est active dans plusieurs communes et quartiers. Si vous souhaitez plus d'informations par district, veuillez nous contacter à l'adresse bxl@chw-intermut.be ou consultez la page facebook de CHW Bruxelles : Community Health Worker Brussels | Facebook.

Neder-Over-Heembeek: Versailles, Zavelput

Laken/Laeken: Modelwijk, Houba, Leopold, Bockstael

Jette: Centrum, Essegem

Schaarbeek/Schaerbeek: Helmet, Conscience

Brussel Centrum/Bruxelles Centre: Marollen, Anneessens, Dansaert, Kaaien

Anderlecht: Centrum, Peterbos, Moortebeek, Veewijde, Rad, Klaverswijk

Kontakt und zusätzliche Infos


Möchten Sie sich an einen Community Health Worker wenden?

Wären Sie als Organisation oder als Gesundheitsdienstleister bereit zu einer Zusammenarbeit?

Haben Sie Fragen/Bemerkungen zur Arbeitsweise eines Community Health Workers?

Dann können Sie uns gerne unter info@chw-intermut.be kontaktieren.

Mit dem Ausfüllen dieses Online-Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten zur Behandlung Ihrer Anfrage verarbeitet werden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung ändert nichts an der Rechtmäßigkeit der Verarbeitungen, die vor diesem Widerruf erfolgt sind.

Dieses gemeinsame Projekt ist eine Initiative des Föderalen Ministers für Gesundheit, Frank Vandenbroucke. Die Finanzierung des Projekt wurde in einer Vereinbarung mit dem RIZIV festgelegt. Die Universität Antwerpen ist für die wissenschaftliche Forschung im Zusammenhang mit dem Projekt zuständig, und läuft bis Ende 2022.